TEST // THE WALKING DEAD BOARD GAME: THE BEST DEFENSE

TEST // THE WALKING DEAD BOARD GAME: THE BEST DEFENSE

Nirgends sind wir Überlebenden noch sicher. Ganz gleich, ob wir uns in den Wohnhäusern verstecken oder als Nomaden durch die Landschaften streifen. Auf den Straßen wimmelt es mittlerweile von diesen Dingern. Das monotone Stöhnen, die schlurfenden Geräusche und die knirschenden Zähne verfolgen mich mittlerweile in meinen Träumen. Kaum Schlaf, nichts zu essen und keiner, der sich um mein Leben schert. Liebste Pauline, leider konnte ich niemals Abschied nehmen von dir. Seit dieser verdammte Virus das Land in Angst und Schrecken versetzt hat, habe ich nichts mehr von dir gehört. Ich hoffe, du bist am Leben und nicht zu einem von diesen Monstern geworden. Ich verspreche dir, dass wir uns eines Tages wiedersehen, doch bis dahin bitte ich dich, stark zu bleiben. Ich liebe dich, bis in alle Ewigkeit. PS: Falls du d … auf … Dachboden … (Der Rest des Briefes ist durchtränkt von Blut und dadurch nicht mehr lesbar)

-Abschiedsbrief eines einsamen Mannes-

 

infos zum spiel

Wir haben THE WALKING DEAD BOARD GAME: THE BEST DEFENSE selbst gekauft.
Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

 

Darum geht es in dem Spiel

 

THE WALKING DEAD BOARD GAME: THE BEST DEFENSE ist ein kooperatives Tower Defense Spiel aus der Feder von Matt Hyra. Es ist für ein bis vier Überlebende im Kampf gegen die Horden von menschenfressenden Zombies ausgelegt. THE WALKING DEAD BOARD GAME: THE BEST DEFENSE ist für Kinder ab 15 Jahren geeignet und eine Partie dauert laut dem Verlag CRYPTOZOIC durchschnittlich 45-60 Minuten. Als einer der Charaktere aus der Serie schlagen wir uns durch Heerscharen von anstürmenden Zombies.

the walking dead 2 28

Taktisches Bewegen der Charaktere, das Ausspielen von Eventkarten und das Abwehren der Beißer stehen hier im Zentrum des Gameplays. THE WALKING DEAD BOARD GAME: THE BEST DEFENSE wird über 12 Runden gespielt. Sollten die Überlebenden bis zum Ablauf der 12. Runde nicht gestorben sein und keiner der Nachziehstapel für Munition, Verbündete, Ausrüstung oder Nahrung aufgebraucht sein, gewinnen die Spieler.

 

Regeln zum Überleben einer Zombie-Apokalypse

 

Zu Beginn des Spiels werden die 4 Orte zufällig in der Tischmitte ausgelegt. Anschließend wird jedem der 4 Kartenstapel, Ausrüstung, Munition, Verbündete und Nahrung, zufällig ein Ort zugeteilt. Jeder Spieler startet mit 2 Nahrung, 2 Ausrüstungskarten plus Munition und 2 Verbündeten. Danach werden die Papp-Aufsteller und erste Zombies auf die Orte gelegt.

Der Startspieler liest zu Beginn jeder Runde seine Anführerfähigkeit vor und alle Spieler ziehen 2 Eventkarten.

the walking dead 2 20

Der Anführer kann nun die Papp-Standees der Mitspieler und den eigenen Charakter auf einen anderen, angrenzenden Ort verschieben. Sollte dies nicht im Sinne eines Mitspielers sein, so kann dieser eine Nahrung ausgeben, um die eigene Figur erneut zu versetzen.

Die Spieler haben nun die Möglichkeit, sollten sie sich gemeinsam auf einem Feld befinden, Gegenstände untereinander auszutauschen.

Anschließend kann jeder Spieler eine Karte des Ortes ziehen, auf welchem er sich befindet. Hier ist jedoch Vorsicht geboten, da das Aufbrauchen eines Kartenstapels eine Niederlage für die Gruppe mit sich zieht. Nachdem dies geschehen ist, spielt der Anführer seine beiden Eventkarten aus, welche sowohl positive als auch negative Effekte für die Spieler haben können. In aller Regel werden hier neue Zombies auf den Spielplan gesetzt. Anschließend spielt jeder Spieler reihum eine seiner beiden Eventkarten aus und handelt den darauf verzeichneten Effekt ab.

the walking dead 2 21

Nach Abschluss der Spielerphase beginnt die Kampfphase.

Auf Orten mit Zombies und Spielern findet ein Kampf statt. Hierzu werden je nach Bewaffnung/Munition der Spieler unterschiedlich viele sechsseitige Würfel geworfen. Die Zahlen werden addiert und für jeweils 5 Punkte wird ein Zombie vernichtet. Modifikatoren, wie das Abwerfen von Verbündeten oder Anführerfähigkeiten, können zu der geworfenen Augenzahl hinzugezählt werden. Sollten anschließend Zombies übrigbleiben, verursacht jeder Zombie einen Schadenspunkt bei dem Charakter.

Zombies, die auf Orten ohne Überlebende stehen, verursachen jeweils einen Schaden an dem Nachziehstapel des Ortes. Nachdem alle Phasen ausgeführt worden sind, können die Spieler durch Abgabe einer Nahrung, einen Lebenspunkt heilen. Der Rundenmarker wird vorgestellt und die nächste Runde beginnt mit dem Weiterreichen des Startspielermarkers.

the walking dead 2 22

Die Spieler gewinnen, wenn sie 12 Runden überleben.

 

Das Material

 

Das Material umfasst einige Token, etliche Ressourcen- und Eventkarten, 4 Orte, 4 Würfel, 6 Charakterkarten sowie Papp-Standees und einen Startspielermarker. THE WALKING DEAD BOARD GAME: THE BEST DEFENSE besitzt ein schönes Cover und ein hervorragendes Samtinlay. Die Charakterkarten, Orte und Papp-Aufsteller sind angenehm robust. Die Token sind doppelseitig bedruckt, wodurch die Spieler Gefahr laufen, aus Versehen einige davon umzudrehen. Wirklich aufgefallen sind mir jedoch ausschließlich die sehr dünnen und biegsamen Karten. Wenn das Spiel häufiger in Gebrauch kommt, rate ich dazu, Sleeves zu verwenden, um die Karten nicht unnötig abzunutzen.

the walking dead 2 23

Die Anleitung ist, wie auch schon bei THE WALKING DEAD: NO SANCTUARY, unnötig vollgepackt mit Texten ohne erklärende Bilder und in einem grauenvollen Design gestaltet. Durch die simple „Mechanik“ kommen jedoch kaum Fragen auf und es kann schnell losgespielt werden.

Tags: Zombies, 45-60 Minuten, 1-4 Spieler

unser wertungssystem

unterstütze uns

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.