TEST // EXIT: Die Känguru-Eskapaden

TEST // EXIT: Die Känguru-Eskapaden

Beitragsseiten

Nun ist es raus, das erste Escape Spiel im Marc-Uwe Klings Känguru-Universum hat den Weg auf die Tische der SpielerInnen gefunden. Auch unsere Redaktion hat ein Exemplar zur Verfügung gestellt bekommen und wurde getestet. Wir werden (spoilerfrei) kurz berichten, wie wir das Spiel finden und natürlich hat das kostenlose Exemplar keine Auswirkung auf unsere Wertung.

 

Darum geht es im Spiel

Ihr findet auf der Straße ein Alternativ-Los das zur Teilnahme am Asozialen Netzwerk berechtigt. Neugierig ruft ihr die Telefonnummer an, die als Kontakt angegeben wird und es geht ein sehr bekannter Kleinkünstler auf der anderen Seite der Leitung an das Telefon. Er reicht das Gerät dann sofort weiter an eine bekannte Stimme, die Fans der Buchserie nur zu gut kennen. Es ist das Känguru! Ihr werdet zu einer Aufnahmeprüfung eingeladen, die am nächsten Tag bei Herta starten wird. Seid ihr gewillt alles zu tun um euren Traum zu verwirklichen und dem asozialen Netzwerk beizutreten? Das Abenteuer kann beginnen.

exit kaenguru eskapaden 02

Was geht APP?

Ja zugegeben, ein trauriges Wortspiel, aber wir wollen hier deutlich darauf hinweisen, dass sich das Spiel wahlweise auch mit Erklär-App spielen lässt und das dies eindeutig die atmosphärisch bessere Variante ist. Die Texte werden vom Autor selber vorgetragen und erzeugen wieder diese altbekannte Atmosphäre, die schon die Hörbücher verströmten. Die App ist kostenlos und sowohl für IOS als auch Android verfügbar.

exit kaenguru eskapaden 10

So funktioniert das Spiel

Für alle die schon einmal ein Exit Spiel auf dem Tisch hatten, ist der Ablauf klar und können weiter unten lesen. Für alle anderen folgt nun eine knappe Einleitung des Spielablaufs.

Exit: Die Känguru-Eskapaden, ist ein Spiel, dass sich nur einmal spielen lässt. Danach ist das Spielmaterial zerstört und die Box kann entsorgt werden. Bei einem UVP von knapp 15 € sicher zu verkraften zumal sich die SpielerInnen den Preis auch teilen könnten.

exit kaenguru eskapaden 07

Das Spiel empfindet das Erleben in einem Escape Room nach und die Zeit ist sehr begrenzt. Idealerweise sollte nach 60 Minuten Schluss sein. Um zum Schluss zu kommen, werden in einem Heft verschiedene Orte besucht, die Als Bild dargestellt werden. Dort gilt es dann Rätsel zu lösen und im Zweifelsfall dürfen Hilfskarten zu Rate gezogen werden. In der Not gibt es auch Lösungen, die ein Weiterkommen ermöglichen. Die Gruppe muss dabei aufmerksam alle Hinweise studieren, querdenken und kniffelige Rätsel lösen. Immer wenn ein Abschnitt geschafft ist, kommt ein neues Kapitel, das vom Autor vorgestellt wird.

 

Tags: Kooperativ, 60-90 Minuten, Escape Room, 1-4 Spiele

Drucken E-Mail