AYA – Entdeckt die atemberaubenden Wunder der Natur

Geschrieben von Daniel Krause.

AYA – Entdeckt die atemberaubenden Wunder der Natur, Brettspiel, Spiel, Heidelberger Spieleverlag, Domino
In „AYA“ sollen wir uns mit der namensgebenden Göttin des Wassers auf ein Reise entlang der Flüsse unseres Planeten machen. Der Spieler soll die Wunder der Natur entdecken und atemberaubende Landschaften erleben. Wir haben uns angeschaut, was wir bei dem Spiel zu tun bekommen.

Während einen das Cover des Spiels „AYA“ noch etwas fragend zurück lässt, erschließt sich das Spiel nach dem öffnen der Box recht schnell. Es purzelt einem ein Beutel voller Domino-Steine entgegen. Zusätzlich noch kreisrunde Marker in verschiedenen Größen. Die kleine Box ist gut gefüllt und sieht von innen richtig hübsch aus.

AYA – Entdeckt die atemberaubenden Wunder der Natur, Heidelberger Spieleverlag, Domino, Spiel

Das ist enthalten:

- 16 runde Landschaftsteile
- 25 runde Tierfotos
- 156 Dominosteine (bedruckt)
- 15 rechteckige Landschaftsfotos
- 10 Neustartmarker
- eine Sanduhr
- Spielregeln


AYA – Entdeckt die atemberaubenden Wunder der Natur, Heidelberger Spieleverlag, Domino, Spiel

Das Studium der Regeln erweißt sich als schnell beendet. Die Anleitung hat 12 Seiten, von denen fünf mit Informationen über Tiere aus der ganzen Welt gefüllt sind. Das Spiel ist kooperativ, es können also zwei bis fünf Spieler gemeinsam am Tisch platz teilnehmen. Sie sollten mindestens acht Jahre alt sein, rund 30 Minuten Zeit haben und vor allem Geduld und Fingerspitzengefühl.

AYA – Entdeckt die atemberaubenden Wunder der Natur, Heidelberger Spieleverlag, Domino, Spiel

Weitere Artikel

Die Autoren Gerald Hüther und Christoph Quarch haben sich sehr intensiv mit dem Thema “Spiel” auseinander gesetzt. Ihr Plädoye ist eindeutig: “Rettet das Spiel!”. Als Gesellschaftsspieler und Freund...

45 Minuten mit Uwe Rosenberg

Auf der Spielemesse in Essen hat ich das Glück, rund 45 Minuten mit Uwe Rosenberg über die Messe zu gehen, und einige Fragen zu stellen. Dabei sprachen wir über Lieblingsspiele, über Familie und Ide...

Haben Sie schon mal Post vom Bundespräsidenten bekommen? Ich auch nicht. Erika und Martin Schlegel hingegen schon. Am 3. November 2016 dürfen sie in Berlin an einem musikalisch-literarischen Schloss...

More From: Magazin