Die Verpackung von First Class: Unterwegs im Orient Express

Geschrieben von Daniel Krause.

Die Verpackung von First Class: Unterwegs im Orient Express
Der “Hans im Glück” Verlag hat das Cover von “ First Class: Unterwegs im Orient Express” veröffentlicht. Somit können sich die interessierten Spieler schon mal ein kleine Bild von der heiß erwarteten Neuheit machen.

Nachricht vom 27.9.2016:

Das Rätsel um “First Class: Unterwegs im Orient Express” geht wohl noch bis zur Messe in Essen weiter. Das neue Spiel vom Autoren Helmut Ohley, der für das äußerst umfangreiche 1844/1854 als auch für das sehr erfolgreiche Russian Railroads verantwortlich war, wird schon mit Spannung erwartet.

Bitte nicht erschrecken: laut dem bei Boardgamegeek geposteten Artikel ist das Spiel ein Kartenspiel. Es soll sich mehr nach einem Brettspiel anfühlen. Seit dem die Burgen von Burgund als Kartenspiel erschienen ist, kann man glauben, dass das geht. Es gibt einen Stapel Basis Karten und fünf Module, von denen zwei verwendet werden.

Das Spiel wird 42 € auf den Markt kommen. Es ist für 2-4 Spieler ab 10 und eine Partie soll 60 Minuten dauern. Wer das Spiel sehen will, muss in Halle 3 B113 oder Halle 7 Stand A113 gehen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel

Eigentlich wollten wir einen Artikel über Aporta Games und seine Spiele auf der Spielemesse schreiben. Doch als wir bei der Recherche auf die “Green Box of Games” gestoßen sind, war klar: das muss e...

45 Minuten mit Uwe Rosenberg

Auf der Spielemesse in Essen hat ich das Glück, rund 45 Minuten mit Uwe Rosenberg über die Messe zu gehen, und einige Fragen zu stellen. Dabei sprachen wir über Lieblingsspiele, über Familie und Ide...

Auch 2017 wird es wieder die größte Spiele-Messe aller Zeiten geben. In Zeiten von Tablets, Smartphones und zunehmender Digitalisierung aller Lebensbereiche erscheint dies absurd. Genau so verhält e...

More From: Magazin