TEST // QUEEN'S COLLECTION

TEST // QUEEN'S COLLECTION

Willkommen in der bunten Welt von QUEEN GAMES! Alle Lieblingsspiele der Königin sind in einer Box versammelt! Doch leider sind die Spielmaterialien der Königin durcheinandergeraten. Helft der Königin als Einzelkämpfer, Teams oder Kontrahenten, ihr Material wieder zusammenzusammeln. Nun tretet ein in die bunte Welt Eurer Lieblings-QUEEN GAMES-Spiele!

 

infos zum spiel

Das Spiel wurde mir vom QUEEN GAMES Verlag für die Rezension zur Verfügung gestellt.
Auf die Bewertung hat das keinen Einfluss.

 

Hereinspaziert in die bunte Welt Eurer liebsten QUEEN GAMES-Spiele!

 

ür das Spiel gibt es zwei Spiel-Modi, die sich im Aufbau unterscheiden. Daher liegen auch zwei Spielanleitungen bei.

Kooperatives - und Solospiel:

Im kooperativen Spiel und im Solospiel ist der Ablauf folgendermaßen: Die weiße Queen Games-Karte wird in die Mitte gelegt. Darum herum wird zufällig von jeder Farbe eine Schachtelkarte (diese haben jeweils als Motiv eine Spieleschachtel verschiedener Queen Games-Spiele, z.B. Kingdom Builder, Luxor, Fresco…) gelegt.

queens collection 20

Danach werden die Pöppel auf die Karten verteilt. Dies geschieht mit Hilfe der Pöppelkarten, die nacheinander gezogen werden und damit die Farbe des zu setzenden Pöppels bestimmen. Wichtig ist jedoch, dass die Pöppel immer eine andere Farbe haben als die Karte, auf die sie gesetzt werden. Wenn alle Felder belegt sind, beginnt das eigentliche Spiel.

Alle Spieler erhalten zu Beginn des Spiels drei Pöppelkarten, die sie offen vor sich ausliegen haben.

queens collection 22

Spielablauf:

Der aktive Spieler hat vier Aktionsmöglichkeiten:
a) Pöppel tauschen
b) Joker alleine spielen
c) Neue Karten ziehen
d) Karte tauschen

a) Pöppel tauschen:
Der Spieler wählt zwei verschiedenfarbige Pöppelkarten von den vor ihm liegenden drei Karten. Die Pöppel dieser Farben kann er auf dem Spielbrett tauschen. Ziel des Spiels ist, dass wieder alle Pöppel einer Farbe auf ihrer dazugehörigen Schachtelkarte stehen.
Hat der Spieler zwei Pöppel getauscht, werden die ausgespielten Karten auf den Ablagestapel gelegt und er zieht zwei neue Karten, so dass er wieder drei Karten vor sich ausliegen hat.

queens collection 23

b) Joker alleine spielen
Der Spieler nimmt eine der vor ihm liegenden Jokerkarten und versetzt damit einen beliebigen Pöppel auf ein Feld seiner Wahl. Dann wird die Jokerkarte abgelegt und er zieht eine neue Karte vom Nachziehstapel.

c) Neue Karten ziehen
Der Spieler kann 1-3 Karten abwerfen und dementsprechend 1-3 neue Karten ziehen.

d) Karte tauschen
Der aktive Spieler tauscht eine seiner Pöppelkarten mit der eines Mitspielers. Dafür muss die oberste Karte vom Nachziehstapel auf den Ablagestapel gelegt werden.

queens collection 21

Spielende:
Das Spiel ist beendet, wenn entweder alle Pöppelkarten auf dem richtigen Feld liegen oder keine sinnvolle Aktion mehr ausgeführt werden kann. Es gibt drei Siegpunkte für jede Schachtelkarte, auf der alle farblich passenden Pöppel stehen. Es gibt je einen Minuspunkt für jeden Pöppel, der nicht auf seinem farblich passenden Feld steht. Es sind maximal 24 Punkte möglich.

Für diese Spielvariante gibt es noch zwei Modifikationen:

1. Es kann schwieriger gemacht werden, indem vor dem Spiel eine Pöppelkarte jeder Farbe aus dem Spiel genommen wird und/oder wenn vor dem Spiel 1-3 Jokerkarten aus dem Spiel genommen werden.

2. Man kann das Spiel einfacher machen, wenn man mit der Seite der Schachtelkarten spielt, auf der nur zwei Pöppelfelder aufgedruckt sind.

queens collection 24

Spielanleitung für das kompetitive und das Team-Spiel:

Die Karten werden wie bei der ersten Spielanleitung ausgelegt. Allerdings werden hier die Pöppel auf die passenden Felder ihrer Farbe sortiert.

Es werden so viele Partien gespielt wie Teilnehmer spielen. Nach jeder Partie werden die Punkte der Spieler notiert. Am Ende aller Partien gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

Spielablauf:

Jeder Spieler erhält zwei Karten vom Nachziehstapel. Zusätzlich werden drei Karten aufgedeckt und als offene Auslage neben das Spielfeld gelegt. Jeder Spieler hat nun zwei Spielphasen: Karten aufdecken und Pöppel vom Spielfeld nehmen.

queens collection 26

Um Pöppel vom Spielfeld zu nehmen, muss der Spieler eine Handkarte in der Farbe einer der ausliegenden drei Karten - oder einen Joker - haben. Dann kann er den Pöppel von der Schachtelkarte nehmen. Nimmt er von einer Schachtelkarte den letzten der drei Pöppel weg, darf er auch die Schachtelkarte nehmen.

Die Partie endet, wenn nur noch auf einer Schachtelkarte Pöppel stehen oder sogar alle Pöppel weggenommen worden sind. Dann erhalten die Spieler die Punkte für ihre gesammelten Pöppel und die gesammelten Schachtelkarten.

 

Spielmaterial

 

Die Spielkarten mit den verschiedenen Motiven der Queen Games-Spiele sind sehr schön angefertigt, die Holzpöppel in schönen bunten Farben. Die Spielanleitung liegt auf Deutsch und Englisch vor und erklärt jeweils die verschiedenen Spielvarianten. Die Erklärung des Spiels ist sehr anschaulich, das Spiel lässt sich sofort spielen. Es ergeben sich keine Unklarheiten aus der Anleitung.

Tags: Aufbauspiel, Set sammeln, 1-4 Spieler

Drucken E-Mail

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.