Brettspiele günstig kaufen, Angebote, Schnäppchen
Blackout Hong Kong, Alexander Pfister

TEST // Blackout Hong Kong

Beitragsseiten

 

danijel strelar meine meinung berschriftBlackout Hong Kong 07

Wie üblich soll man immer mit dem positiven beginnen, doch gibt es Meiner bescheidenden Meinung nach nicht viel Hervorzuheben. Es ist ein Pfister, keine Frage. Die Mechanik funktioniert reibungslos und es lässt sich nach einigen Startschwierigkeiten super Spielen und gerne auch ein zweites Mal auf den Tisch bringen. Wir haben hier ein Spiel wo die Mechanik gut funktioniert, die Gestaltung schön und das Material ok ist. Jedoch ist der Rest (gefühlt) halbherzig entwickelt worden.

Wie bereits bei der Einleitung der Rezession angedeutet wünsche ich mir bei so einem grandiosen Thema mehr Story. Gerade dieses Thema ermöglicht es dem Autor die Situation bildlich darzustellen. Der einleitende Text in der Anleitung ist ein Dreizeiler und sehr schwach. Leider fehlt hier durchgängig ein bisschen Hintergrund. Große Frage: „Was passiert, wenn ich gewinne“? Leider wird hier gar nicht darauf eingegangen und jeder strickt seine eigene Geschichte.

Das schwarze Design ist absolut super. Es ist mal was Neues, etwas Düsteres es könnte in das Horrorgenre abdriften. Bei einem Stromausfall über mehrere Tage entsteht nun mal Gewalt und Verbrechen, einfach super potential für Konflikte zwischen den Spielern. Die Interaktion hält sich hier leider in Grenzen und die erfüllten Ziele bringen gefühlt kaum Verbesserungen.

An machen Ecken wirkt das Spiel unfertig, denn die 8 Phase trägt den Namen „Nehmt Karten auf und aktiviert Häkchen-Aktionen“. Wieso wird hier nichts Passenderes zum Thema gefunden anstelle Häkchen-Aktionen? Das sind unter anderem die kleinen Punkte wieso das Spiel gut funktioniert und das Thema großartig ist aber trotzdem ein bisschen aufgesetzt wirkt.

Ihr dürft mich nicht falsch verstehen. Das Spielprinzip ist super die Mechanik funktioniert aber als Vielspieler bin ich auch am Gesamtpaket interessiert. Die Punkte die mich an einem Brettspiel interessieren sind Hintergrundgeschichte, Grafik, Material und Mechanik. Wird hier nur ein Punkt, wie Mechanik, mit gut bis sehr gut ausgezeichnet, dann lässt sich einfach nicht in das Chaos von Hong Kong eintauchen und ich werde auch nicht der nächste…. Präsident, Minister von?... oder was wird der Sieger doch gleich?

Blackout Hong Kong Wertung

Bilder vom Spielmaterial

Tags: Strategie, Handmanagement, 1-4 Spieler, Deckbau, Würfel

Drucken E-Mail