Adiós Calavera! -Wir wagen einen Tanz mit den Toten

Geschrieben von Daniel Krause.

Bei Mücke Spiele erscheint dieses Jahr als Neuheit für die Spielmesse in Essen das Spiel “Adiós Calavera!”. Dieses stammt aus der Feder vom bekannten Autoren Martin Schlegel. Es handelt sich dabei um ein taktischen spiel für zwei Spieler mit tollem Setting und Design. Das sollte man sich mal angeschaut haben!

Darum geht es

“Adiós Calavera!” Jedes Jahr zur Erntezeit am Tag der Toten besuchen die Seelen der Verstorbenen die Welt der Lebenden. Sie wollen mit ihren Lieben ein rauschendes Fest feiern. Es wird getanzt, gesungen, getrunken und gegessen.

Adiós Calavera! -Wir wagen einen Tanz mit den Toten

Bevor alle wieder getrennte Wege gehen, schließen die Lebenden und die Toten noch eine Wette ab: Die Gruppe, die es als erste zurück in die eigene Welt schafft, hat ein Jahr lang das Sagen über die jeweils Anderen. Der Wettlauf beginnt…

Spielaufbau

Das Spielfeld wird auf die Tischmitte gelegt. Jeder Spieler wählt eine Farbe und bekommt die acht Spielsteine. Er kann nun vier davon auf die Seite mit der Sonderfähigkeit umdrehen. Diese platziert man auf die dafür markierten Feldern. Für den Einstieg kann das Spiel auch mit keiner Sonderseite oder mit weniger Sonderseiten gespielt werden. Das Spiel kann starten.

Adiós Calavera! -Wir wagen einen Tanz mit den Toten

Spielziel

In “Adiós Calavera!” geht es darum als erster seine acht Figuren auf die gegenüberstehende Seite zu bringen. Der Clou ist dabei, dass sich die Figuren zwangsweise mit denen des Gegenspielers auf dem Spielfeld treffen, blockieren, oder verschieben können.

Spielablauf

Jeder Spieler darf immer eine Figur bewegen, dann ist der andere Spieler an der Reihe. Die Grundregeln für die Figuren sind:

Die Figuren haben so viele Bewegungspunkte wie Figuren quer zur Hauptlaufrichtung stehen. Es zählen alle Figuren egal ob eigene oder die des Mitspielers, als auch die zu bewegende Figur. Die Figur darf nur horizontal oder vertikal bewegt werden. Das Feld in der Mitte des Spielfeldes darf nicht betreten oder überschritten werden. Zwei weitere Felder mit Kissen dürfen nur überschritten werden, die Bewegung darf dort nicht enden. Auf jedem Feld darf nur eine Figur stehen und Figuren können nicht übersprungen werden.

Sonderfähigkeiten:

Adiós Calavera! -Wir wagen einen Tanz mit den Toten

Fazit

Als ich das erste Mal die Spielepackung von “Adiós Calavera!” in der Hand hielt, freute ich mich. Diese ist klein geraten und somit bestens für Urlaubsreisen geeignet. Die Frage war natürlich, ob das Spiel überhaupt rechtfertigt, ob man es mitnehmen möchte. Mein Meinung dazu: Unbedingt!

Wer den Autoren Martin Schlegel ein wenig kennt, wird wissen, dass er langjähriger Schachspieler war. Beim betrachten des Spielplans, wird man schnell an diese Vorlage erinnert. Spielerisch erinnert es ebenfalls an die Vorlage.

Jedoch ist die optische Umsetzung, mit seinem charmanten Comic-Stil, Welten davon entfernt. Auch spielerisch bietet das Spiel genug Eigenständigkeit und ist wirklich gut abgestimmt. Es macht einfach Spaß sich mit seinem Gegenspieler zu duellieren. Alles ist taktisch und es gibt kein Glück.

Es gibt mittlerweile viele Spiele die speziell für zwei Spieler gemacht sind, aber selten sind sie so gut taktisch auf den Punkt gebracht, wie die Neuheit von Mücke Spiele. Vielspieler, die oft zu zweit spielen können zugreifen. Wer sich unsicher ist, sollte das Spiel auf der Spiel in Essen ausprobieren. Es lohnt sich!

Hier das Spiel für 19 € kaufen

Bilder zum Spiel