BRANCHE // Weiterer Wachstum in 2019

BRANCHE // Weiterer Wachstum in 2019

Wie Spielverlage e.V. mitteilte, ist die Spielebranche auch im Jahr 2019 weiter gewachsen. Während Kinderspiele früher der Wachstumsmotor des Marktes waren, sind es in den letzten Jahren vermehrt Familien- und Erwachsenenspiele. 2019 wuchs der Markt abermals um mehr als 4% und ist damit in nur 5 Jahren insgesamt um stattliche 40%.

"TV-Konsum sinkt"

Neben einem gesunkenen TV-Konsum sieht Spielverlage e.V. vor allem ein steigendes Interesse an Party- und Kommunikationsspiele als Grund warum sich immer mehr Menschen zum gemeinsamen Spielen treffen. Auch Escape Spiele haben sich in den zurückliegenden Jahren als konstante Triebfeder bewiesen.

Auch Kartenspiele konnten um 10% zulegen als auch Würfel- und Wortspiele, die sogar einen Wachstum von 15% verzeichnen konnten. Am meisten kann sich der Bereich Brainteaser- und Logikspiele weiterentwickeln. Hier sind es satte 51% Wachstum.

Die Frage bei Zahlen ist natürlich, von welchem Niveau sie kommen – weiterreichende Daten liegen uns derzeit nicht vor.

"Der Preis ist heiß"

Schon vor Jahren kam die Frage auf, ob der durchschnittliche Preis nicht steige. Damals noch durch die hohe Anzahl von Kinder- und kleinen günstigen Kartenspielen begünstigt war kein Trend zu sehen. Doch langsam ist wohl der Trend zu größer produzierten Spielen mit Preisen jenseits der 50 € feststellbar.

Quelle Pressemitteilung

Tags: Branche

Drucken E-Mail