SPIELESCHMIEDE // Frontier Wars ist gestartet

Crowdfunding // Frontier Wars ist in der Spieleschmiede gestartet

Wenn man das Spielmaterial von „Frontier Wars“ anschaut und die Hexfelder sieht, lässt sich die Ähnlichkeit zur Panzer General Video-Spiel-Serie nicht verläugnen. Für einen Betrag zwischen 49 und 94 € lässt sich der Titel unterstützen. Unterstützer erhalten unter anderem einen exklusiven Solomodus.

Das sagt die Schmiede zum Spiel

Die Maschinen laufen lautstark an und die Piloten klettern in die Cockpits. Reihe um Reihe gepanzerter Fahrzeuge setzen sich in Bewegung - der Lärm ist ohrenbetäubend. Bist du bereit, um die Grenze zu kämpfen?

2 bis 4 Armeekommandeure ab 12 Jahren taktieren in diesem 30- bis 120-minütigen Weltkriegsspiel von Manuel Pizzaro als eine der Großmächte Vereinigte Staaten, Großbritannien, Deutschland oder die UdSSR. Mit der optionalen Erweiterung erhöht sich die maximale Spielerzahl sogar auf 6. So können die Spieler zusätzlich als Frankreich oder Japan spielen und weitere 50 Miniaturen kommen zu den im Grundspiel enthaltenen 100 Miniaturen hinzu.

Ähnlich zu einem Echtzeitstrategie-Computerspiel eroberst du neue Gebiete, wirtschaftest geschickt mit deinen Ressourcen, errichtest Produktionsstätten und bildest dort weitere Truppen aus, die du in den Kampf um den Sieg schickst

Zur Spieleschmiede

Tags: Area Control, Kriegsspiel, Zweiter Weltkrieg, Variable Helden-Fähigkeiten, Simulation, Kampagne, Miniaturen, Modulares Spielfeld