Charterstone - neues Stonemaier Spiel bei Feuerland

Geschrieben von Daniel Krause.

Charterstone - neues Stonemaier Spiel bei Feuerland

Feuerland Spiele scheint nun die Zusammenarbeit mit Stonemaier Games zu vertiefen. Sie verkündeten kürzlich, dass auch das Spiel “Charterstone” noch in 2017 erscheinen wird. das Spiel hört sich wie die Eierlegendewollmilchsau der Brettspiele an. Es will Workerplacement mit Städtebau kombinieren und dass dann noch über Runden hinweg… und noch vieles mehr!

Hört sich erst einmal toll an. Am Ende wird sich am Spieltisch zeigen wie gut das Konzept funktioniert. Die Stärke eines Legacy Spiels ist immer gleichzeitig auch die Schwäche, da eine feste Gruppe an Spielern vorhanden sein muss. Das ist nicht bei jedem Spielefan gegeben.

“Charterstone” wird für 1-6 Spieler sein, dass heißt also, auch alleine kann gesiedelt werden. Eine Partie wird 45-60 Minuten dauern und wird vom Anspruch eher niedrig angesiedelt sein. Der Verlag gibt ein Alter von ab 10 Jahren an.

Originalmeldung

Kürzlich haben wir erst Scythe bei Feuerland angekündigt und nun freuen wir uns, den neuesten Titel von Jamey Stegmaier ankündigen zu können: Charterstone! Es ist ein Workerplacement-Spiel im Legacy Style, bei dem 1-6 Spieler Ihre kleine Stadt im Verlauf über mehrere Spiele immer weiter entwickeln. Doch im Gegensatz zu vielen Legacy Spielen ist danach nicht Schluss: Die voll entwickelte Stadt ist ein einzigartiges, unbegrenzt nutzbares Spiel.

Das Spiel wird im Herbst bei Feuerland erscheinen, wir hoffen kurz vor Essen...

Weitere Artikel

Martin Schlegel ist am 20. September 1946 in Ahlen geboren. Er ist verheiratet mit Ehefrau Erika Schlegel und begeisterter Spieler. 2016 erscheint von ihm das kleine „Oranjepolder“ und gleich zwe...

Ab dem 28. Februar 2017 gehen Fantasy Flight und Games Workshop getrennte Wege. Das veröffentlichte Fantasy Flight auf ihrer Webseite. Die Firma nennt es einen Weg vorwärts. Viele Spieler sehen verm...

Gefühlt machen sich die neuen Medien zunehmend auch in der analogen Spielewelt breit. Zum einen erscheinen Spiele immer häufiger mit einer dazugehörigen App, manchmal funktionieren sie gar nicht meh...

More From: Magazin