Cottage Garden erscheint in zweiter Auflage bei Pegasus

Geschrieben von Daniel Krause.

Cottage Garden erscheint in zweiter Auflage bei Pegasus
Eine kleine Überraschung in der Spielebranche. Die neu produzierte Auflage von Cottage Garden erscheint in Kooperation von Edition Spielwiese und Pegasus Spiele. Durch diese Zusammenarbeit kann der kleine Verlag die Vorteile des großen Partners nutzen.

Cottage Garden erscheint in zweiter Auflage bei Pegasus

Das sagt Pegasus zu dem Deal

Die Erstauflage des Legespiels von Kult-Autor Uwe Rosenberg ist im Kleinverlag Edition Spielwiese erschienen. 2017 wird das Spiel in Kooperation mit Edition Spielwiese bei Pegasus Spiele veröffentlicht. Die aktuelle Auflage ist Anfang Dezember bereits bei Pegasus Spiele erhältlich.

Als ambitionierte Gärtner stehen bis zu vier Spieler ab acht Jahren bei Cottage Garden vor der Herausforderung, die Beete ihres Gartens bis ins letzte Eck mit prächtigen Blumen zu bepflanzen. Die Gärtnerei offenbart ein großes Angebot an Pflanzen, die anfangs noch leicht in den eigenen Beeten untergebracht werden können. Je voller die Beete werden, desto schwieriger fällt die Wahl. Wenn kein freies Feld mehr sichtbar ist, wird gewertet. Für noch sichtbare Blumentöpfe und Pflanzglocken erhält der Spieler dann Punkte und abschließend ein neues, unbebautes Beet. Das Spiel endet, sobald alle Beete bepflanzt wurden. Der Spieler mit den meisten Punkten wird zum erfolgreichsten Gärtner gekürt.

Mit der Solo-Spielvariante ist Cottage Garden auch eine spannende Herausforderung für eine Person. Autor Uwe Rosenberg hat das Legespiel zudem mit einer Regelergänzung bereits für Kinder ab fünf Jahren spielbar gemacht.

Cottage Garden ist Anfang Dezember bei Pegasus Spiele erhältlich und kostet 29,95 Euro UVP.

Weitere Artikel

Mittlerweile gibt es zahlreiche Spiele, die dank Kickstarter etwas besseres Spielmaterial haben. Immer noch kommen aber genug Spiele auf dem Markt, deren Material für die günstige Produktion gedacht...

Kickstarter Geschichten: ist Erfolg planbar?

Es gibt Geschichten, die würde einem niemand glauben, wenn man sie erfinden würde. Hätte ich nun vor einem Jahr eine Geschichte geschrieben über ein fiktives Spiel, in dem die Spieler abstruse Mon...

Das Jahr geht ja gut los. Schon am zweiten Tag eine Nachricht, die für Staunen sorgen kann. Seit August 2016 arbeiten sie beim Versand zusammen, nun folgt also der nächste Schritt. Asmodee kauft den...

More From: Magazin