Arkham Horror: Das Kartenspiel - Erste Erweiterung kommt

Geschrieben von Daniel Krause.

Arkham Horror: Das Kartenspiel - Erste Erweiterung kommt
“Das Vermächtnis von Dunwich” ist die erste Erweiterung für “Arkham Horror: Das Kartenspiel”. Die Erweiterung soll laut Heidelberger Spieleverlag im ersten Quartal 2017 in den Händlerregalen stehen.

Die Erweiterung ist für 1-2 Spieler ab 14 Jahren. Eine Partie soll 60-120 Minuten dauern. Die Packung wird für einen UVP von 29,95 € in den Handel kommen.

Zwei Professoren der Miskatonic Univerität sind spurlos verschwunden. Eure Aufgabe ist es, Hinweise auf ihren Verbleib zu finden und sie mit all euren Fähigkeiten und eurem Können aufzustöbern. Dabei begebt ihr euch an Orte, die unterschiedlicher nicht sein können: In die altehrwürdigen Hallen der Lehre und Wissenschaft sowie die verrauchten Hinterräume des berüchtigten Clover Clubs. Dabei könnt ihr auf die Unterstützung 5 neuer Ermittler zurückgreifen und eure Decks mit neuen Spielerkarten verbessern.

Aber ihr werdet auch auf neue Bedrohungen und Schrecken treffen: Bereitet euch auf nicht ganz so gewöhnliche Türsteher und unnatürliche Abscheulichkeiten vor. Aber denkt daran … jede eurer Entscheidungen wird langfristige Auswirkungen auf eure zukünftigen Spiele haben.

Die Erweiterung Das Vermächtnis von Dunwich bildet den mysteriösen Auftakt zum herausfordernden und abwechslungsreichen Dunwich-Zyklus für Arkham Horror: Das Kartenspiel. Eure Ermittlungen könnt ihr im 1. Quartal 2017 beim Händler eures Vertrauens beginnen.

Weitere Artikel

Fakten zur größten Spiel aller Zeiten

Ja - bald ist es so weit. Die Hallen der Messe Essen werden für die Spiel 2016, zwischen dem 13. und 16. Oktober, wieder von analogen Spielefans aus der ganzen Welt bevölkert sein. Was die Spieler d...

Pheeds Online - Konzept für die Zukunft?

Als ich mich bei der Spiel 2016 in Essen an den Tisch von “Pheeds Online” setzte, dachten ich, "einfach mal ein unbekanntes Spiel ausprobieren". Hoang Richter sprach mich freundlich an und fragte, o...

Haben Sie schon mal Post vom Bundespräsidenten bekommen? Ich auch nicht. Erika und Martin Schlegel hingegen schon. Am 3. November 2016 dürfen sie in Berlin an einem musikalisch-literarischen Schloss...

More From: Magazin