DETECTIVE // Bilder von „Doppelter Boden“ Erweiterung

DETECTIVE // Bilder von „Doppelter Boden“ Erweiterung

Wie von PEGASUS SPIELE ankündigt, ist mit DOPPELTER BODEN nun eine neue Erweiterung für das zum Kennerspiel des Jahres 2019 nominierte DETECTIVE erschienen. Der eigenständige Fall ist der Auftakt zur SIGNIERTEN SERIE für DETECTIVE. Diese Serie unterscheidet sich von den bisherigen Fällen, insofern, dass die Fälle einzeln für sich stehen und von verschiedenen Autoren geschrieben werden. Den Auftakt macht der der bekannte Autor ROB DAVIAU. Wir haben erste Bilder des Spielmaterials gemacht.

 

banner fantasywelt jetzt kaufen

Bilder der Erweiterung

 

Das sagt der Verlag zur neuen Serie

Bei Detective schlüpfen die Spieler in die Rolle von Detektiven und versuchen als diese, Kriminalfälle zu lösen. Dazu suchen sie Tatorte auf, folgen Fährten und sammeln Beweisstücke. Um den Eindruck echter Detektivarbeit zu vermitteln, ist das 2019 zum Kennerspiel des Jahres nominierte kooperative Krimi-Brettspiel mit der extra dafür entwickelten, umfangreichen Onlinedatenbank Antares verknüpft.

Mit der neuen Erweiterung Doppelter Boden erscheint ein weiterer, mysteriöser Fall. Die Spieler werden in die 70er Jahre nach Boston zurückversetzt und müssen in einer von Protesten geprägten Zeit den Tod eines Lokalpolitikers untersuchen. Der neueste Fall stammt aus der Feder von Rob Daviau, der unter anderem für Spiele wie Risk Legacy, Betrayal at House on the Hill oder Cthulhu: Death May Die bekannt ist.

Doppelter Boden ist im Gegensatz zu den verknüpften Fällen des Grundspiels und der L.A. Crimes-Erweiterung ein Einzelfall und stellt den Auftakt zur Signierten Serie für Detective dar. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass die Fälle einzeln spielbar sind und jeweils von einem bekannten Spielautor geschrieben werden.

Neben dem Grundspiel, das fünf miteinander verknüpfte Kriminalfälle enthält, ist außerdem bereits die L.A. Crimes-Erweiterung erschienen, die die Spieler in drei Fällen in das Kalifornien der 1980er versetzt.

Quelle

Pressemitteilung

Tags: Krimi, Erweiterung

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.