FREEDOM! // Erste Bilder vom Spiel

FREEDOM! // Erste Bilder vom Spiel

Das Spiel Freedom ist gerade dabei ausgeliefert zu werden. Wir haben ein Exemplar erhalten und zeigen Bilder vom Spiel, dass eine Belagerung einer griechischen Heiligen Stadt (Messolonghi) durch osmanische Truppen während des griechischen Unabhängigkeitskrieges dargestellt. Es ist ein reines Zweispieler-Spiel, das asymmetrisch ausgerichtet ist. Es ist bei PHALANX erschienen und vorerst nur in englischer Sprache verfügbar.

 Es fällt das düstere ernste Design auf, das sich von anderen Spielen damit abhebt. Auch die Karten fallen durch die kontrastreichen Motive mit viel Schatten und Schwärze auf. Das alles transportiert ein bedrückendes Gefühl, das dem Spielgefühl vielleicht zuträglich ist.

Die Verarbeitung ist gelungen und alles in einer ordentlichen Qualität produziert. Optional kann ein Solo-Modus dazugekauft werden. Die abgebildete Miniatur ist ein Kickstarter-Extra.

 

Bilder vom Spiel

banner fantasywelt jetzt kaufen

 

Das sagt der Verlag zum Spiel

Freedom! ist ein Belagerungsspiel, ein Test des Willens, der Ausdauer und der Taktik zwischen den belagerten Freiheitskämpfern und den belagernden imperialen Kräften, die gekommen sind, um die Rebellion zu zerschlagen. Dieser universelle Wettbewerb wird durch eine dramatische Geschichte der Belagerung einer griechischen Heiligen Stadt (Messolonghi) durch osmanische Truppen während des griechischen Unabhängigkeitskrieges dargestellt.

Die Schlacht findet in zwei Karten statt: eine zeigt die tatsächliche Stadt und die an der Belagerung beteiligten Kräfte, eine mit den umliegenden Gebieten und unterstreicht die Unterstützung, die jeder von ihnen beiden Spielern bietet.

Dieses Spiel zeichnet sich durch ein asymmetrisches Spiel aus. Das Ziel der Invasionstruppen ist es, es zu schaffen, vor Ende des Spiels in die Stadt zu gelangen oder die Bürger zu zwingen, die Sache aufzugeben, indem sie ihre Moral auf Null reduzieren. Die Verteidiger hingegen versuchen, der Belagerung standzuhalten und die Stadt lange genug zu schützen, damit die Eindringlinge ihren Versuch aufgeben können, entweder indem sie sich entscheiden, alleine zu gehen, oder indem ihre Moral auf Null fallen gelassen wird. Die Aktionen der Spieler werden von den Karten in ihren Händen bestimmt, die die tatsächlichen Ereignisse und Persönlichkeiten dieser Zeit hervorheben, während der Kampf würfelgesteuert ist, um ein schnelles und aufregendes Spiel zu ermöglichen.

 

Quelle BGG

 

Tags: Kriegsspiel, 2 Spieler

Ebenfalls interessant:

unterstütze uns

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.

Brettspiele günstig kaufen