KICKSTARTER // Neue Projekte KW 48

KICKSTARTER // Neue Projekte KW 48

In der Kalenderwoche 48/2019 macht Kickstarter schon verfrühte Weihnachtsferien: nur 3 Projekte starten, 7 sind aktiv und 3 Titel sind auslaufend - das ist ein gefühlter Minusrekord, seit wir dieses Format produzieren. Wir geben hier eine kleine Übersicht. Achtung, keine Garantie auf Vollständigkeit - aber trotzdem viel zu schauen. Wer mag kann sich auch unsere Minuten aktuellen Kickstarter Charts anschauen.

 

ENDET BALD

Legacies - Endet am 5.12. - (BGG Link)
On the Origin of Species - Endet am 5.12. - (BGG Link)
1941: Race to Moscow - Endet am 11.12. - (BGG Link)

 

Das könnte Dich auch interessieren

  • MANHATTAN // Neuauflage des Spiel des Jahres 1994 +

    1994 konnte der Autor ANDREAS SYFARTH mit MANHATTAN den Titel SPIEL DES JAHRES gewinnen. 2017 erschien dann eine Neuauflage beim HANS IM GLÜCK VERLAG und diese moderne Version zeigen wir Weiter Lesen
  • RAJAS OF THE GANGES – THE DICE CHAMERS // erscheint im Herbst 2020 +

    Mit RAJAS OF THE GANGES – THE DICE CHARMERS hat HUCH! eine kleine Herbstneuheit mit großer Vorlage angekündigt. Das beliebte Spiel RAJAS OF THE GANGES wurde von den Erfolgsautoren INKA und Weiter Lesen
  • BRANDNEU // KW 32 in 2020 +

    In der KW32 ist wieder einiges Neues in den Handel gekommen. Erfahre nur hier gesammelt, worum es sich dabei diese Woche handelt. Wie immer gibt es diese Übversicht nur bei Weiter Lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

........

 

NEUE PROJEKTE

5-Minute Mystery - Gestartet am 26.11. - (BGG Link)
The Great Wall - Gestartet am 26.11. - (BGG Link)
Talos: Collapse - Gestartet am 26.11. - (BGG Link)

 

ANDERE AKTIVE PROJEKTE

Loot of Lima - (BGG Link)
Magnate: The First City - (BGG Link)
Station Master - (BGG Link)
Goblin Teeth - (BGG Link)
Venice - (BGG Link)
Dawn of Madness - (BGG Link)
Divinity Original Sin the Board Game - (BGG Link)

 

Tags: Kickstarter, Crowdfunding

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.