BRETTSPIEL-ADVENTSKALENDER //  TAG 3

BRETTSPIEL-ADVENTSKALENDER // TAG 3

Der dritte Dezember ist da und wie zuletzt öffnen wieder drei Türchen. Wir fassen heute die Kalender der Spiele-Offensive, von Milan-Spiele und unseren Kalender der zusammen mit fanatsywelt.de entstanden ist, kurz und knapp zusammen. 

 

 

Fanatsywelt.de & Brettspiel-News.de

Am 3.12. geht es in unserem Kalender mit STAR WARS LEGION: Rebellentruppen Einheiten Erweiterung ab in die Fantasy-Welt von George Lucas. Das Set wird mit knapp 20 € statt 29,99 € angeboten werden. 

Hier kommst Du zum Kalendertürchen

 

Das könnte Dich auch interessieren

  • ACTIVITY // Das Partyphänomen wird schon 30! +

    Die Wahrscheinlichkeit, dass man einmal oder öfter in seinem Leben ACTIVITY gespielt hat ist recht hoch. Viele der heutigen Brettspielfans dürften schon im jungen Alter mit ACTIVITY in Berührung gekommen Weiter Lesen
  • TEST // BURGER VS PIZZA +

    Wer kennt es nicht? Es ist später Nachmittag und Hunger kommt auf. Leider hält sich die Lust zu kochen in Grenzen und nach ewigem Hin und Her fällt endlich die Weiter Lesen
  • MONSTER EXPEDITION // Bilder vom Spiel +

    Wer die Zeit bis zum Release von CLOUDAGE dem nächsten großen Spiel von ALEXANDER PFISTER nicht abwarten kann, hat die Möglichkeit sich die Zeit mit MONSTER EXPEDITION zu vertreiben. MONSTER Weiter Lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

........

 

Spiele-Offensive.de

Die Spieleoffensive bietet heute eine aktuelle Neuheit von Pegasus Spiele an. DER KARTOGRAPH war erst gestern von uns mit Bildern vorgestellt worden und schon gibt es das Spiel für nur 14,99 € statt 19,95 € - so lange das Angebot reicht. 

Hier kommst Du zum Kalendertürchen

 

Milan-Spiele.de

Bei Milan-Spiele.de wird heute der "Krieg der Knöpfe" beschworen. Mit einem Preis von gerade einmal 12,90 € ein gutes Geschäft, sofern Interesse am Spiel besteht.. 
Hier kommst Du zum Kalendertürchen

Tags: Adventskalender

unterstütze uns

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.