MINECRAFT: BUILDERS & BIOMES // Brettspiel erscheint im Oktober 2019

MINECRAFT: BUILDERS & BIOMES // Brettspiel erscheint im Oktober 2019

Ravensburger hat angekündigt schon im Oktober zur SPIEL‘19 eine analoge Version des digitalen Hits Minecraft zu veröffentlichen. Der Titel des Spiels ist Minecraft: Builders & Biomes und soll das Spielerlebnis der digitalen Vorlage für 2-4 SpielerInnen auf den realen Tisch transportieren. Der UVP wird bei 39,99 € liegen. Nach dem Erscheinen in Europa wird im November 2019 das Spiel in der USA verfügbar sein. Der Autor des Spiels ist Ulrich Blum, das Spiel wurde in Zusammenarbeit von Ravensburger und Mojang (Schwedisches Entwicklerstudio von Minecraft, Anm. d. Red.) seit Anfang 2019 weiter entwickelt.

>>> Hier das Spiel mit 15% Rabatt kaufen

Wie in der digitalen Vorlage entdecken die Spieler die „Oberwelt“, konstruieren Bauwerke und bauen Rohstoffe ab. Für fertiggestellte Gebäude und besiegte Monster sammeln sie Erfahrungspunkte. Am Ende gewinnt der/die Spieler/in mit den meisten Erfahrungspunkten. Eine Partie soll 30-60 Minuten dauern.

Das sagt der Verlag zu Minecraft: Builders & Biomes

Zwei bis vier Spieler finden sich in einem unbekannten Teil der Oberwelt wieder, bestehend aus einem Raster von Kartenstapeln. Daneben ein großer Würfel aus 64 zufällig angeordneten Ressourcenblöcken. Pro Zug führen die Spieler immer zwei von fünf möglichen Aktionen durch. Zu Beginn des Spiels erkunden sie erst einmal die Kartenstapel in ihrer Umgebung und bauen Blöcke aus dem Ressourcenwürfel ab. Welche Bauwerke verbergen sich in den Kartenstapeln? Ein Steinhaus in der verschneiten Tundra? Ein Lamastall im Gebirge? Eine Holzbrücke in der Wüste? Die Spieler versuchen, ein möglichst großes zusammenhängendes Gebiet aus Wald, Wüste, Bergen oder verschneiter Tundra auf ihrem Spielbrett zu erschaffen. Je größer die Fläche, desto mehr Punkte gibt es. Die Arten der Bauwerke und Baumaterialien haben auch Einfluss auf den Punktestand.

minecraft brettspiel02

Monster bringen Boni und Extrazüge

Die Spieler treffen auch auf bekannte Gegner. In den Stapeln verstecken sich Endermen, Creepers und andere Monster, die man mit Waffen besiegen kann. Um ein Monster zu bekämpfen, drehen die Spieler drei Waffenplättchen um. Ein Diamantschwert – ein guter Anfang! Eine giftige Kartoffel – Pech gehabt. Alle Blicke richten sich gespannt aufs letzte Plättchen: noch eine Kartoffel! Zwar war dieser nicht siegreich, aber die, die ihre Monster schlagen, erhalten Belohnungen wie Extrazüge oder Bonuspunkte. Die Punkte werden gezählt, wenn die Lagen des Ressourcenwürfels abgebaut sind. Sobald die dritte Lage abgebaut ist, endet das Abenteuer und der Baumeister mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel.

„Im Brettspiel erleben die Spieler ihre Kontrahenten direkt am Tisch. Dadurch sind ihre Reaktionen und insbesondere ihre Emotionen super authentisch“, sagt Daniel Greiner, Spieleredakteur von Minecraft: Builders & Biomes und selbst begeisterter Gamer. „Das ist genauso intensiv und aufregend wie in der digitalen Minecraft-Welt, aber mit viel mehr direkten Interaktionen.“

 

>>> Hier das Spiel mit 15% Rabatt kaufen

Quelle: Pressemitteilung

Tags: Abenteuer, Videospielumsetzung

Drucken E-Mail

Ebenfalls interessant: