https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele
Glen More II: Chronicles // Kickstarter Start + weitere Neuigkeiten

GLEN MORE II: CHRONICLES // Kickstarter Start + weitere Neuigkeiten

Am 13. März ist es so weit, dann startet die Kampagne auf Kickstarter. Unterstützer haben dann die Möglichkeit die kommende alte Neuheit von Matthias Cramer zu finanzieren. Des Weiteren gibt es endlich Bilder vom finalen Spielmaterial + Video und noch eine weitere Chronicle wurde vorgestellt.

 

Neue Grafik

Wie schon in unserem Bericht erzählt, war die Grafik noch ein Prototyp. Nun hat Funtails erste Eindrücke der neuen Grafik gezeigt und die ist enorm detailverliebt und hübsch! Wer einmal erfahren will, wie viel Arbeit in einem Spiel stecken kann, was wir am Ende des Tages für meistens einen niedrigen Eurobetrag kaufen, der sollte sich das 10 Minuten Video anschauen, dass in enormer Zeitraffer zeigt, wie nur ein(!) Plättchen des Spiels entsteht. Das Video hat eine extreme Zeitraffer und bedeutet einen sehr ungewohnten Einblick in die Entstehung von Spielegrafiken. Alles wird in Photoshop realisiert, an dem ein Zeichenpad angeschlossen ist. Mit einer Maus ließe sich dieses Ergebnis nicht erreichen.

glenmore2 chroniles 2

Gast-Autoren

Bei dem Besuch von Funtails bei Brettspiel-News.de wurde bereits mitgeteilt, dass ein Teil der Chronicles von Gast-Autoren stammen. Von wem genau durfte nicht gesagt werden. Jetzt ist klar, dass einer der Autoren Klaus-Jürgen Wrede ist, der das Modul „Highlander – There can be only one“ entwickelt hat.

„Ich mag das ursprüngliche Glen More sehr gerne. Daher habe ich sofort zugesagt als ich gefragt wurde, ob ich für Glen More II: Chronicles einen Chronicle designe. Außerdem freue ich mich, dass Funtails bereit war die ausgefallene Idee mit dem Berg materialmäßig umzusetzen.“, sagt Klaus-Jürgen Wrede.

glenmore2 chroniles 1

In diesem hügeligen Chronicle – genannt „Highlander – There can be only one“ – findet ihr einen Berg mitten auf dem Rondell. Ihn zu überqueren kostet jeden Spieler Rohstoffe, die er dort zurück lässt. Doch nur der Schotte mit dem besten Timing kann den Berg besteigen und die zurück gelassenen Ressourcen für sich zu beanspruchen. Doch eine Reise ins Gebirge ist tückisch und der Weg ist nicht immer, was er zu sein scheint…

Quelle 1

Quelle 2

Quelle 3

Tags: Strategie, Crowdfunding, Wirtschaftsspiel, Sets erstellen, Worker Placement, Science Fiction, Variable Helden-Fähigkeiten, Erweiterung

Drucken E-Mail