Familienspiel Caro Cane ist bei Piatnik erschienen

Geschrieben von Daniel Krause.

Familienspiel Caro Cane ist bei Piatnik erschienen

Für die sogenannten “Hundstage” 23 Juli bis 23. August bietet Piatnik ein neues passendes Spiel. Es trägt den Titel “Caro Cane” und ist für Familien mit Kindern gedacht. Eine Partie dauert rund 20 Minuten und ist für 2-4 Spieler ab vier Jahren.

Das sagt der Verlag zum Spiel

Hier dreht sich alles um Bildkarten mit liebevoll gezeichneten Aquarellen, die eines gemeinsam haben: einen lieben Hund (italienisch: „Caro Cane"). Daneben sind jeweils noch zwei weitere Darstellungen zu sehen, wie Baum, Schiff, Hut, Auto, Katze, Mond, Ball, Mädchen oder Junge, die als zugehörig zu einzelnen Gruppen erkannt werden sollen. Passend zu einer bereits aufgedeckten Karte dürfen alle Karten mit den dargestellten Merkmalen abgelegt werden. Im Verlauf des Spiels schulen die Kinder automatisch ihre Fähigkeit, optische Eindrücke schnell wahrzunehmen und diese dann logisch miteinander zu verknüpfen. Ziel ist natürlich auch bei „Caro Cane" alle seine Karten so rasch wie möglich abzulegen.

Bereits Kinder ab vier Jahren lernen mit dem kurzweiligen Hunde-Kartenspiel, ihre Aufmerksamkeit auf das Wesentliche einer Sache oder Aktion zu richten. Das überarbeitete Spiel von Erfolgsautor Alex Randolph fördert die Fähigkeit zum vernetzten Denken und die visuelle Wahrnehmung. Der Spaß kommt dabei allerdings nicht zu kurz.

Noch steigern lässt sich das Spielvergnügen bei diesem liebevoll gestalteten Konzentrationsspiel mit der „Variante für reaktionsschnelle Windhunde": Bei jeweils fünf aufgedeckten Karten muss ein Hauptmerkmal auf zwei direkt aufeinanderfolgenden Karten entdeckt und mit den Worten „Hund sitz!" für sich reklamiert werden. Da – außer dem Spielleiter – alle Spieler gleichzeitig an der Reihe sind, ist der „schnellste Windhund" natürlich im Vorteil, denn er darf alle fünf Karten einstreichen. Wie gut, dass erst abgerechnet wird, wenn jeder in der Runde einmal als Spielleiter an der Reihe war...

Quelle

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel

Alleine über 1.000 Aussteller werden dieses Jahr auf der Spiel ausstellen. Das ist ein Wachstum um mindestens 90 Aussteller, also 10 %. Dabei war die „Spiel 2015“ schon enorm gewachsen. 2014 waren e...

Kickstarter Geschichten: ist Erfolg planbar?

Es gibt Geschichten, die würde einem niemand glauben, wenn man sie erfinden würde. Hätte ich nun vor einem Jahr eine Geschichte geschrieben über ein fiktives Spiel, in dem die Spieler abstruse Mon...

Eigentlich wollten wir einen Artikel über Aporta Games und seine Spiele auf der Spielemesse schreiben. Doch als wir bei der Recherche auf die “Green Box of Games” gestoßen sind, war klar: das muss e...

More From: Magazin