TEST // DINUSAUR ISLAND

TEST // DINOSAUR ISLAND

Hallo, mein Name ist Mr. DNA. Herzlich willkommen und vielen Dank, dass Sie heute zu uns gefunden haben. Ich werde heute, stellvertretend für Tom Mammond, den Leiter von DINOSAUR ISLAND, Ihr Tourguide sein. Bevor wir die Tore unseres Parks für Sie öffnen, möchte ich Sie mitnehmen auf eine Reise in die Vergangenheit.

Vor über 240 Millionen Jahren wurde die Erde von Lebewesen bevölkert, die wir heute als Dinosaurier kennen. Mithilfe des von Insekten aufgenommenen Blutes ist es unseren Wissenschaftlern gelungen, die DNA der großen Urzeit-Tiere zu entschlüsseln und sie mit Frosch-DNA zu komplettieren, sodass wir nun die Möglichkeit besitzen, diese zu replizieren.

HAHA, war das etwas zu schnell für Sie? Das macht doch nichts, kommen Sie einfach heute, auf Ihrem Weg durch den Park, bei unserem Wissenschaftler Dr. Benji Zou vorbei. Er wird Ihnen gerne mehr über seine Tätigkeiten erzählen. Unsere disruptiven Forschungen waren ein voller Erfolg und werden Sie heute in Staunen versetzen. Doch nun möchte ich Sie nicht länger auf die Folter spannen. Meine Damen und Herren, Senioren und Kinder willkommen auf DINOSAUR ISLAND!

 

infos zum spiel

Wir haben DINOSAUR ISLAND mit einem Presserabatt bei FEUERLAND gekauft.
Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

 

Darum geht es in dem Spiel

 

DINOSAUR ISLAND ist ein kompetitives Plättchen- und Arbeitereinsatz-Spiel aus der Feder von Jonathan Gilmour und Brian Lewis. Es ist für ein bis vier Konzerne im Wettstreit um den schönsten und beeindruckendsten Dinosaurierpark ausgelegt. Das Spiel besitzt zusätzlich einen Solo-Modus. DINOSAUR ISLAND ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet und eine Partie dauert, laut dem Verlag PANDASAURUS GAMES, durchschnittlich 90-120 Minuten. In DINOSAUR ISLAND versuchen die Spieler einen möglichst attraktiven Freizeitpark zu bauen, um Siegpunkte zu sammeln.

dinosaur island 21

Siegpunkte können durch das Bauen von Parkplättchen, Erschaffen von Dinosauriern oder das Erfüllen von Missionen erlangt werden. Darüber hinaus haben die Spieler die Möglichkeit, neue Mitarbeiter einzustellen und die Forschung voranzutreiben. Ebenfalls muss auf das Bedrohungs- und Sicherheitslevel geachtet werden, damit keine Besucher versehentlich gefressen werden.

Sobald Aufträge in Höhe der teilnehmenden Spieler erfüllt wurden, endet das Spiel. Der Spieler mit den meisten Siegpunkten gewinnt DINOSAUR ISLAND.

 

Das Leben findet einen Weg

 

Jede Runde von DINOSAUR ISLAND beinhaltet 5 verschiedene Phasen. Die 5 verschiedenen Phasen werden jeweils auf unterschiedlichen Spielplanteilen ausgeführt.

Forschungsphase: Zu Beginn der Forschungsphase werden, entsprechend der Spieleranzahl, unterschiedlich viele Würfel gewürfelt und auf die Zeile „verfügbare DNS“ gestellt. Anschließend haben die Spieler die Möglichkeit, eigene Wissenschaftler einzusetzen. Die Wissenschaftler besitzen Zahlen von 1-3.

  • DNS erhalten: Der Wissenschaftler wird unter einen Würfel gelegt. Die Zahl des Wissenschaftlers gibt an, mit wie viel die abgebildete DNA zu multiplizieren ist. Anschließend erhaltet die Spieler das Produkt der abgebildeten DNS in ihrem Kaltlager. Hierbei darf die DNS niemals über die Kaltlagerkapazität steigen, die durch den schwarzen Stein auf den Tableaus symbolisiert wird.
  • Dinobauplan erforschen: Sobald ein Wissenschaftler eingesetzt wird, der mindestens die Zahl besitzt, welche auf dem Spielplanteil aufgedruckt ist, darf das nebenstehende Gebäude in den eigenen Park gebaut werden.
  • Passen: Der Wissenschaftler wird als zusätzlicher Arbeiter zu den anderen Arbeitern auf den Spielplan gelegt.

dinosaur island 22

Marktphase: In der Marktphase haben die Spieler die Möglichkeit, Mitarbeiter einzustellen, Attraktionen zu bauen oder neue Forschungsgebiete zu erkunden. Alles kostet den Preis der entsprechenden Reihe, in der das Objekt der Begierde liegt. Attraktionen kosten zusätzlich den aufgedruckten Preis. Spieler haben ebenfalls die Möglichkeit, für Geld DNS zu erhalten.

Arbeitsphase: In dieser Phase setzen die Spieler ihre Arbeiter auf verschiedene Plättchen ihres Forschungslabors. So können Geld erlangt, DNS veredelt, Dinosaurier erschaffen oder die Sicherheit des Parks erhöht werden. Mit jedem neuen Dinosaurier steigt zwar die Attraktivität, aber auch die Bedrohung des Parks und somit das Risiko für Besucher, gefressen zu werden.

Parkphase: Je nachdem wie attraktiv der Park für Besucher ist, werden entsprechend viele Meeple aus dem Beutel gezogen. Diese können nun auf die Gehege und die Attraktionen aufgeteilt werden. Jedes Gebäude im Park kann nur eine begrenzte Anzahl von Besuchern aufnehmen. Überzählige Besucher stehen in der Schlange vor dem Park, kommen nicht rein und zahlen deshalb auch kein Eintritt. Für jeden Besucher im Park erhalten die Spieler Geld. Anschließend wird das Sicherheitslevel mit dem Bedrohungslevel verglichen. Übersteigt das Bedrohungslevel das Sicherheitslevel, wird die Differenz an Besuchern gefressen. Die Spieler verlieren dementsprechend viele Siegpunkte. Nach Beendigung der Phase erhalten die Parkmanager jeweils einen Siegpunkt für jeden nicht gefressenen Besucher. Anstelle von Besuchern können jedoch auch Rowdys euren Park terrorisieren, hier verdeutlicht durch die lila Meeple. Sie drängeln sich vor, zahlen keinen Eintritt, werden erst ganz zuletzt gefressen und geben keine Siegpunkte.

dinosaur island 24

Aufräumphase: In der letzten Phase jeder Runde wird die Zugreihenfolge, nach aktuellen Siegpunkten, angepasst, der Markt aufgefüllt, neue Dinosaurierbaupläne aufgedeckt, Arbeiter und Wissenschaftler zurückgeholt, Besucher entfernt und Variationskarten, falls vorhanden, abgehandelt.

Sobald Aufträge in Höhe der Anzahl der Spieler erfüllt wurden, endet das Spiel. Der Spieler mit den meisten Siegpunkten gewinnt.

 

Was haben die hier zu bieten? King Kong?

 

Das Material von DINOSAUR ISLAND umfasst 22 Expertenkarten, 81 Geldmarker, 39 Aufgabenkarten, 80 Besucher- und 36 Arbeitermeeple, 11 Variationskarten, 10 DNS Würfel, 4 Park- und 4 Labortableaus, 33 Laborausbauten, 1 Forschungs-, 1 Verwaltungs- und ein Markttableau, 1 Stoffbeutel, 29 Gehege, 17 Dinosaurierbauplanteile, 30 Attraktionen, mehrere Markierungssteine und etliche Token. Allein die Aufzählung ist so lang, wie bei keinem anderen, von mir rezensierten Spiel. Das erste was auffällt ist, dass die Box von DINOSAUR ISLAND randvoll und sehr schwer ist. Fast alle Komponenten sind extrem hochwertig produziert. Von den dicken Spielplanteilen und Plättchen, den Meeple, dem Stoffbeutel, bis hin zu den double layered Labortableaus schreit hier alles: „Seht mich an!“ Einzig und allein die Karten sind mir etwas zu dünn geraten, obgleich das Meckern auf hohem Niveau ist. Beim Artwork scheiden sich sicherlich die Geister, mir hingegen gefällt diese Neonoptik ganz gut.

dinosaur island 23

Die Anleitung ist mit 20 Seiten, von denen einige auch die Solo-Variante beschreiben, nicht zu umfangreich. Was mir persönlich extrem gut gefallen hat, waren die vielen Beispiele. Fast jedes Spielelement wurde anhand eines Beispiels verdeutlicht. Nach einmaligem Lesen hatte ich das Spiel verstanden und konnte es problemlos meinen Mitspielern beibringen.

Tags: Legespiel, Workerplacement, 90-120 Minuten, 1-4 Spieler, Eurogame

unser wertungssystem

unterstütze uns

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.