TEST // GRAND DOG PARK

TEST // GRAND DOG PARK

GRAND DOG PARK ist ein kleines Spiel mit viel Potential. Anders als ich zunächst befürchtet hatte, bietet es für seine Größe mehr als auf den ersten Blick zu sehen ist. Es spielt sich schnell, benötigt kaum Erklärzeit und ist sprachneutral, wodurch jeder gewillte Spieler sofort loslegen kann. Auch die Spielmechanik ist solide und kann für entspannte Spielrunden ohne großartige Denkpausen oder Planungen sorgen.

Doch ist nicht die gesamte Hundewiese grün. Wie bereits angesprochen, ist das Artwork der Karten sehr geschmacksabhängig. Mir persönlich gefällt der Zeichenstil dabei nicht so sehr, während er meiner Freundin gut gefällt (dieser Punkt kann also als Meckern auf hohem Niveau angesehen werden). Aber auch das Spiel an sich bietet ein paar Ecken und Kanten. Zum Beispiel zeigte es sich in unseren Spielrunden, dass GRAND DOG PARK kein Spiel für 2 Spieler ist, sondern mindestens 3 Spieler teilnehmen sollten.

grnd dog park 26

Insbesondere bei 2 Spielern kann es sehr schnell passieren, dass ein Spieler dem anderen Spieler (bei Spielvariante B) alle guten Karten vor der Nase weg wählt und zu wenig Handlungsmöglichkeiten existieren, dagegen etwas machen zu können. GRAND DOG PARK ist dabei keineswegs ein Strategiespiel (was es, fairer Weise gesagt, auch gar nicht sein will) und besitzt damit natürlich einen größeren Glücksfaktor, was aber bei mehreren Spielern weniger auffällig und spielentscheidend ist. Die Thematik des Spiels kann als „vorhanden“ beschrieben werden. Natürlich wird ein kleines Intro geboten, jedoch würde das Spielsystem auch mit jeglichen anderen Settings funktionieren. Großartig profitieren von den Hunden kann das Spiel damit also eher nicht.

Trotz dessen könnten insbesondere Familien mit Kindern (u. a. wegen der Zugänglichkeit) Gefallen an GRAND DOG PARK finden, Vielspieler oder Kenner sind dabei aber nicht die Zielgruppe des Spiels. Zwar versucht es das Spiel, mit seiner „strategischen Variante“ Spieltiefe zu erzeugen, jedoch ist es insbesondere für diese Spielergruppen eher ein Bretthäppchen, das leider zu wenig Alleinstellungsmerkmale besitzt, um sich fest zu etablieren.

grnd dog park 21

Persönlich finde ich das Spiel aber „spannend“ genug, um es in meiner Sammlung zu behalten. Insbesondere mit Kindern oder für kleine schnelle Spielrunden zwischen 2 größeren Spielen könnte sich GRAND DOG PARK tatsächlich einen Platz auf dem Tisch erkämpfen.

 

Wertung zum spiel

 

Bilder vom Spiel

Tags: 20 Minuten, Set sammeln, 2-6 Spieler, Kartenspiel

unser wertungssystem

unterstütze uns

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.