TEST // COLOMA

TEST // COLOMA

Rauchende Colts, Saloon, Pferde, Schaufel, wir befinden uns in Coloma im Jahr 1849, zum Beginn des kalifornischen Goldrausches, und wollen vom Gold angelockt den Grundstein für unser Vermögen legen. Hierzu müssen wir Unternehmensgebäude bauen, Goldschürfer und Revolverhelden anheuern, Pferde kaufen und Flussabschnitte vermessen. Doch haben wir das Zeug, uns gegen unsere Konkurrenz durchzusetzen?

 

infos zum spiel

Wir haben COLOMA in der Retail-Ausgabe selbst gekauft.
Auf unsere Bewertung hat das keinen Einfluss.

 

Der Weg zum Gold

 

COLOMA vereint Worker-Placement, Engine Building und Ressourcen-Management Elemente und es dürfen 1-6 Spielern gegeneinander antreten, um sich als erfolgreichster Pionier zu behaupten.

Jeder Spieler erhält eine Wählscheibe und ein eigenes Spielertableau, auf dem die Ressourcen wie Mitarbeiter, Gold, Geld, Zelte und Pferde gesammelt und an dem unsere Gebäude, Flussabschnitte und Brücken angelegt werden, sowie einen Stapel Gebäudekarten.

coloma 20

Gespielt wird über drei Jahre bzw. Runden. Auf dem gemeinsamen Spielbrett springt die mittig angeordnete Drehscheibe sofort ins Auge, mit drehbaren Elementen auf zwei Ebenen unterteilt in fünf Bereiche, die verschiedene Standorte mit Aktionsmöglichkeiten darstellen. In einem Jahr bewegt sich die Drehscheibe im Uhrzeigersinn von Standort zu Standort. Bei jedem Standort erhalten alle Spieler den am äußeren Rand dargestellten Bonus in Form von neuen Arbeitern, Gold, Gebäudekarten etc. und wählen verdeckt mit der Wählscheibe einen der fünf Standorte.

Neben der gewöhnlichen Aktion bietet jeder Standort eine zusätzliche Sonderaktion, Aufschwung genannt. Wenn alle Spieler ihre Wählscheibe aufdecken und ihre Figur auf den entsprechenden Standort setzen, wird der Aufschwung-Bereich des am häufigsten gewählten Standorts von der zweiten Ebene der Drehscheibe verdeckt und somit inaktiv.

coloma 21

Folgende Aktionen bieten die Standorte:

1. „Arbeitstag“
Sowohl gewöhnliche Aktion und Aufschwung erlauben das Nehmen von Ressourcen entsprechend der Gebäude der Spieler.

2. „Fluss vermessen und Brücke bauen“
Gewöhnliche Aktion und Aufschwung erlauben es jeweils, entweder ein Flussplättchen an das Tableau anzulegen und den dargestellten Bonus zu erhalten oder eine Brücke über die angelegten Flussplättchen zu bauen. Brücken bringen Siegpunkte am Spielende meist als Multiplikator auf eine bestimmte Einheit (Zelte am Drehrad, Pferde, Flussplättchen, etc.).

coloma 22

3. „Gebäude bauen“
Hier kann als Standard und Aufschwung Aktion jeweils eine der Gebäude-Handkarten ausgespielt werden, die an verschiedenen Standorten zusätzliche Boni zulässt. Mit einem optionalen Modul ist auch der Bau von Hotels möglich, in die Arbeiter entsandt werden können, um Siegpunkte zu erhalten. Gebäude und Hotels stellen generell Siegpunkte dar.

4. „Wagen auf Karte bewegen“
Entsprechend der Anzahl der Pferde darf mehrere Felder weit gereist und Boni in Form von Gold, Geld, Aufträgen etc. generiert werden. Endet der Zug in der Stadt, gibt es einen wertvollen Bonus zusätzlich. Mit dem Aufschwung darf zweimal gereist werden.

coloma 24

5. „Grenzen abstecken und Coloma verteidigen“
Hier dürfen Arbeiter für Siegpunkte zur Arbeit verdonnert werden, entweder im Hotel oder als Revolverheld im Shoot Out. Zusätzlich dürfen Zelte eingesetzt werden, die entweder doppelten Bonus in einem Standort ermöglichen, wenn das Rad darauf gedreht wird, oder Siegpunkte in den Gebieten der Reisekarte. Als Aufschwung wird ein weiteres Zelt gewährt.

6. „Anpreiser“ (bewegt sich von Standort zu Standort und ersetzt die Aktionen des Standorts)
Dies bietet die Möglichkeit, Geld und Gold gegen Zelte bzw. Pferde zu tauschen. Als Aufschwung kann eines der auf dem Spielbrett ausgelegten Fässer ausgewählt werden, welches zu einem geeigneten Zeitpunkt eingesetzt werden kann, um z.B. eine zusätzliche Gebäudebauphase oder Meeples, Geld, Gold zu erhalten. Die Wahl eines Fasses ruft allerdings zusätzliche Banditen auf den Plan, gegen die sich die Spieler am Ende einer Runde im Shoot Out zur Wehr setzen müssen.

coloma 25

Eine weitere Besonderheit ist der Wegweiser, der stets in einem Standort den Aufschwung überdeckt und stattdessen auf den Aufschwung des vorangehenden Bereichs verweist, wodurch dann zwei Aktionen aus verschiedenen Standorten möglich sind.

Haben alle Spieler ihren Bereich gewählt, ihre Figur entsprechend aufgestellt und wurde die Aufschwung-Aktion in dem Standort mit den meisten Figuren verdeckt, können alle Spieler ihre Basis und gegebenenfalls Aufschwung-Aktion durchführen. Dies kann meist parallel erfolgen.

coloma 26

Am Ende einer Runde kommt es zum Shoot Out mit den Banditen. Wer mehr Revolverhelden zur Verteidigung bereit gestellt hat, erhält eine höhere Belohnung; auch bei einer Niederlage, wenn es mehr Banditen gab als Revolverhelden. Spieler, die keinen Revolverhelden zur Verteidigung eingesetzt haben, müssen zur Strafe Meeples beerdigen und erhalten hierfür am Spielende Minuspunkte.

COLOMA bietet verschiedene Spielmodi. Alle Spieler können mit den gleichen Voraussetzungen starten oder mit einer Mini-Rollenspiel-Eigenschaft das Spiel bestreiten, indem jede Figur eine spezielle Fähigkeit erhält. Die Spielertableaus können beidseitig gespielt werden und unterscheiden sich leicht bei den Belohnungen. Auch gibt es die Möglichkeit, mit oder ohne Hotels zu spielen.

coloma 27

Für den Zweispieler-Modus gibt es einen imaginären dritten Spieler mit dem Namen Buster, der zufällig Standorte besucht und beim Bestimmen der Sperre des Aufschwungs berücksichtigt wird. Alternativ gibt es einen anspruchsvolleren Modus, in dem beide Spieler zusätzlich einen Esel einsetzen dürfen und dadurch den eigenen Bonus für die Runde bestimmen und das Sperren des Aufschwungs verstärkt beeinflussen können.

Im Solo-Modus kommt erneut ein imaginärer Spieler zum Einsatz. In jeder Runde werden für diesen zu Beginn zwei Standorte zufällig gezogen und nachdem die Figur platziert wurde, wird einer der beiden Standorte ausgelost und die Standard und Aufschwung Aktionen werden durchgeführt. Die Aktionen sind allerdings etwas einfacher gehalten.

Die Spieldauer beträgt im Schnitt etwa 60 Minuten.

 

Was bekommen wir für unser Gold?

 

COLOMA bietet reichlich hochwertiges, liebevoll gestaltetes Spielmaterial, das gerade so in das Sortiersystem in dem Karton passt. Wirklich beeindruckt waren wir von dem Drehrad, welches magnetisch am Spielplan befestigt wird und sich exakt drehen lässt.

Die sehr detaillierten Meeples aus Holz sehen toll aus, vor allem die Pferde und Esel haben es uns angetan. Die Spielkarten haben eine textile Struktur. Die sonstigen Plättchen und Drehscheiben sind aus stabilem Karton.

IMG 9112

Die Anleitung erklärt mit vielen Bildern anschaulich die Regeln. Eine kurze Zusammenfassung ist in Form der Spielhilfen für jeden Spieler verfügbar. In einem separaten Heftchen werden die Fähigkeiten und Effekte der einzelnen Spielmaterialien erklärt. Außerdem ist eine separate Anleitung für den Solo Modus enthalten.

Tags: Ressource Management, Engine Builder, Worker Placement, Eurogame

Drucken E-Mail

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.