https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele
TEST // MYSTERY HOUSE

TEST // MYSTERY HOUSE

Beitragsseiten

Ihr wisst nicht genau wo ihr seid, noch nicht einmal wirklich, wie ihr hier hergekommen seid. Aber eines ist sicher – ihr müsst einen Weg finden, wie ihr hier wieder wegkommt. Doch das klingt leichter als es sich tatsächlich darstellt: Es scheint keinen direkten Weg von hier fort zu geben. Deswegen müsst ihr euch durch verschlossene Räume und Rätsel kämpfen, um dieses 3D-Labyrinth hinter euch zu lassen.

CRANIO CREATIONS war so freundlich, uns ein Exemplar von MYSTERY HOUSE für eine Review kostenlos zur Verfügung zu stellen. Dies hatte natürlich keinen Einfluss auf unsere Bewertung.

3D Escape-Room in einer Schachtel

Bevor es mit MYSTERY HOUSE losgehen kann, muss zunächst die App zum Spiel installiert werden. Anschließend müssen die Ortskarten auf ihren angegebenen Platz in die Boxstruktur gesteckt werden. Angst, dass eine Karte falsch herum reingesteckt werden könnte, muss dabei niemand haben, da die Reiter jeder Karte jeweils in Blickrichtung den passenden Steckplatz angeben. Sind alle Ortskarten am richtigen Platz und liegen die Objektkarten griffbereit, kann das Spiel über die App gestartet werden und es bleiben 60 Minuten Zeit, um die Rätsel zu lösen und einen Ausweg zu finden.

Die SpielerInnen suchen zunächst durch einen Blick auf die Fassaden des MYSTERY HOUSE nach Objekten oder Rätseln, mit denen sie in der App arbeiten und ihrem Ziel näherkommen können. Dazu wird zunächst die Koordinate der entsprechenden Ortskarte eingegeben. Die App bietet daraufhin die Möglichkeit, ein Objekt auf der Ortskarte näher zu untersuchen, einen Gegenstand, der bereits gefunden wurde, mit der Ortskarte zu verwenden oder einen Code einzugeben. Macht die Eingabe keinen Sinn oder ist die Eingabe falsch, werden 20 Sekunden von den 60 Minuten Spielzeit abgezogen.

Über das Lösen von Rätseln und über das Suchen können Gegenstände gefunden oder vorher unzugängliche Bereiche des MYSTERY HOUSE geöffnet werden. Für letzteres gibt die App vor, welche Ortskarten aus der Boxstruktur entfernt werden müssen. Bei unzugänglichen Bereichen ist es möglich, z.B. durch Fenster nach Hinweisen zu suchen. Das Aufnehmen von Gegenständen in diesen Arealen ist allerdings erst dann möglich, wenn der Raum auch betreten werden kann.

Wenn die Gruppe an einer Stelle nicht weiter kommt, gibt es die Möglichkeit, eine Hilfe zu erhalten. Die Hilfen sind in 2 Kategorien unterteilt. Zum einen gibt es allgemeine Hilfen, die Tipps geben, wo generell gesucht werden kann. Zum anderen gibt es noch die Möglichkeit, eine Hilfe zu einer bestimmten Ortskarte zu erhalten.

Die SpielerInnen müssen so lange Rätsel lösen und Türen öffnen, bis am Ende die App in einem kurzen Text erklärt, wie das Abenteuer endet. Anschließend wird in einer Endwertung angezeigt, wie gut oder schlecht die SpielerInnen abgeschnitten haben. Vom Ergebnis abgezogen werden die überzogene Zeit und die Hinweise, die während des Spiels in Anspruch genommen worden sind.

Durch diesen dunklen Sehschlitz muss die Lösung kommen

Die Boxstruktur ist gleichzeitig auch die Spielschachtel, die von einem dünnen Schuber geschützt wird. Die Box macht einen stabilen Eindruck und im Boden befindet sich ein Plastikeinsatz, in den die Ortskarten eingesetzt werden. Die Ortskarten sind genauso wie die Karten aus festem Material mit glänzender Oberfläche gefertigt. Die zwei zum Spiel gehörenden Abenteuer LORD OF THE LABYRINTH und FAMILY PORTRAIT liegen in stabilen Schachteln in der Box.

Das Regelwerk von MYSTERY HOUSE ist relativ einfach und die Anleitung erklärt die wenigen Punkte, die für das Spielen erforderlich sind, sehr verständlich.

Das Spiel ist bislang lediglich in englischer Sprache erhältlich. Für die Rätsel sind gute Englischkenntnisse erforderlich. Es ist geplant, dass MYSTERY HOUSE anfang 2020 bei SCHMIDT SPIELE in deutscher Sprache erscheint.

Das könnte Dich auch interessieren

  • EXIT ADVENTSKALENDER // Tagebuch bis Tag 6 (SPOILER) +

    Die ersten sechs Tage sind vorbei und wir berichten nun als laufendes Update immer wieder, was die Rätselfront ebracht hat. Tag zwei war wirklich leicht, wohingegen Tag drei etwas im Weiter Lesen
  • FROSTHAVEN // Gloomhaven Nachfolger angekündigt +

    Frosthaven ist der Titel des Nachfolgers zu Gloomhaven. Dieses soll im Kern auf den Vorgänger basieren, genauer gesagt auf das Kampfsystem, darüber hinaus aber viele neue Aspekte bieten. Zum Beispiel Weiter Lesen
  • OBSCURIO // Erste Bilder vom Spiel +

    OBSCURIO ist seit geraumer Zeit im Handel verfügbar. Das Spiel stammt vom Autor L'Atelier und erschien beim Verlag Libellud. In Deutschland ist für den Vertrieb Asmodee Deutschland verantwortlich. Das Spiel lässt Weiter Lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

........

Tags: Solospiel, 1-5 Spieler, Storytelling, Escape Room, Detektiv

Drucken E-Mail