Test: Isle of Skye - Wanderer Erweiterung

Geschrieben von Daniel Krause.

Test: Isle of Skye - Wanderer Erweiterung

Im Oktober ist die Wanderer Erweiterung für das preisgekrönte Spiel “Isle of Skye” von Alexander Pfister erschienen. Diese ist zur Zeit für ca. 20 € im Handel erhältlich. Wer “Wanderer” einmal gespielt hat, der möchte das Grundspiel nicht mehr ohne spielen!

Was ist neu mit der Erweiterung?

Wie der Titel der Erweiterung vermuten lässt, dreht sich in der Erweiterung alles um das Wandern. Die neuen Spielaspekte fügen sich nahtlos in das bisherige Spiel ein.

Die Packung bringt 8 neue Landschaftsplättchen mit, die in den Vorrat der bisherigen Plättchen reingemischt werden. Auf denen sind Wanderer abgebildet. Wofür die wichtig sind, wird an späterer Stelle erklärt.

Test: Isle of Skye - Wanderer Erweiterung

Es gibt wie zu erwarten vier neue Wertungsplättchen, die zusammen mit den bisherigen gemischt werden.

Test: Isle of Skye - Wanderer Erweiterung

Zusätzlich gibt sieben neue 1 Gold Münzen, die in den Vorrat wandern.

Zentraler Mittelpunkt der Erweiterung, ist das Fortschrittstableau, das jeder Spieler in seiner Farbe erhält. Außerdem bekommen die Spieler 6 Klötzchen, 3 Straßen, 9 Bonusplättchen und eine Wanderfigur. Das Tableau wird nun mit den Bonusplättchen ausgestattet, drei Klötzchen werden an den Anfang der drei Leisten platziert und ein viertes Klötzchen auf das entsprechende Bonusfeld. Die verbleibenden zwei Klötzchen sind nun Wegemarker.

Test: Isle of Skye - Wanderer Erweiterung

Das neue Tableau hat drei Leisten: die Krieger-, Händler- und Heroldleiste. Jede Leiste bringt den Spielern andere Boni, umso weiter sie darin voranschreiten.

In Phase 5 des Grundspiels, werden Landschaftsplättchen verbaut. Nachdem das geschehen ist, wird die Wanderung mit den anderen Spielern gleichzeitig, mit Hilfe der Wegemarker geplant. Hat jeder die Planung durchgeführt, wird in Zugreihenfolge jeweils die Wanderung vollzogen. Gab es eine Missplanung, verfallen die Schritte, die nicht ausgeführt werden können. Für jedes Feld, auf dem ein Wegemarker liegt, darf auf dem Fortschrittstableau, in einer Leiste voran gegangen werden - wenn das entsprechende Symbol (z.B. Fässer oder Schiff) verlangt wird. Werden dabei bestimmte Bereiche überschritten, erhalten Spieler einen Sofortbonus oder auch ein Bonusplättchen. Der Sofortbonus kann Geld, Siegpunkte oder eine erhöhte Anzahl an Bewegungspunkte bieten.

Test: Isle of Skye - Wanderer Erweiterung

Die Bonusplättchen bringen diverse Boni, wie zum Beispiel ein zweiter Kauf, eine/zwei Straße(n) oder eine Runde keine Axt verwenden.

Fazit

Wie schon eingangs beschrieben, will ich “Isle of Skye” nie wieder ohne Erweiterung spielen. “Isle of Skye” ist eh ein unverwüstlicher Evergreen, der immer wieder auf dem Tisch landet. Vor allem bei vier bis fünf Spielern. Mit der neuen Erweiterung ist es (für mich) wieder ein aktueller Hit. Das Spiel hat alles, was ein gutes Spiel benötigt. Interaktion und Planung. Gerade letzteres wird mit den neuen Spielaspekten deutlich erweitert. Es kommt eine zusätzliche strategische Ebene auf das vorhandene Spiel, ohne dass es aufgesetzt wirkt.

Das gelingt nicht jeder Erweiterung und es macht das Spiel dabei auch noch deutlich besser. Nun ist es noch wichtiger die richtigen Plättchen zu kaufen und auch zu erhalten, damit man auf dem neuen Tableau voran kommt. Es sind viel mehr Möglichkeiten vorhanden, die es auszuschöpfen gilt. Trotzdem droht das Spiel nicht zu komplex zu werden. Dadurch, dass die Planung gleichzeitig stattfindet, wird die Spielzeit nur etwas verlängert.

Ganz ehrlich: Wer auch nur ein bisschen Spaß mit dem Grundspiel hatte, für den ist die Erweiterung ein Pflichtkauf!

Bilder zur Erweiterung