Test: Postkutsche & Pferde – Erste Erweiterung zu Colt Express

Geschrieben von Daniel Krause.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Test: Postkutsche & Pferde – Erste Erweiterung zu Colt Express

Die erste Erweiterung zum Spiel des Jahres 2015 ist seit einiger Zeit verfügbar. Wir haben uns die große Erweiterungsbox vom Ludonaute angeschaut. Sie ist, wie schon das Grundspiel, bei Asmodee im Vertrieb für Deutschland. „Postkutsche & Pferde“ fügt dem Grundspiel einige neue Aspekte hinzu.

 

Was ist alles dabei?

In der Box befinden sich Pferde, eine Kutsche, ein „Begleitschütze“, Whiskeyflaschen (aus Pappe!), Geisel-Karten, neue Runden-Karten, neue Stopp-Karten, neue Trefferkarten und für jeden Spieler eine neue Aktions-Karte „Reiten“ in der jeweiligen Farbe.

Der neue Start:
Mit der Erweiterung startet das Spiel anders. Die Spieler entscheiden, ob sie auf einem Pferd oder in der Bahn wie üblich starten wollen. Die Auswahl des Starts findet verdeckt statt (entweder die Banditen- oder Pferde-Karte verdeckt auf die Hand nehmen). Waggon für Waggon wird nun entschieden, ob ein Spieler einsteigen will oder nicht. Die Auswahl ist wieder verdeckt.
Am Ende müssen alle Banditen in einem Waggon stehen. Die Pferde sind nun von jedem nutzbar.

Die neue Pferdeaktion:
Mit der Aktionskarte Pferd, kann ein Bandit, nun auf ein auf gleicher Höhe befindliches Pferd springen. Anschließend kann das Pferd sich 0-3 Felder in eine Richtung bewegen. Nun springt der Bandit zurück in den Zug oder in die Postkutsche.

Die Geiseln:
In der Postkutsche muss ein Bandit eine der ausliegenden Geiseln nehmen. Diese bringen zwar einen finanziellen Bonus am Ende des Spiels, aber bis dahin auch einen Nachteil. Jeder kann nur eine Geisel nehmen.

 

Die Whiskeyflaschen:
Im Zug liegen nun auch noch Whiskeyflaschen aus. Diese bringen, dass der entsprechende Spieler drei Karten ziehen darf und eine Karte wird dann gespielt. Eine Flasche lässt sich zwei mal nutzen. Die Flaschen gelten nur in Sonderrunden. Eine Flasche enthält alten Whiskey. Diese erlaubt das ablegen von zwei Karten in Folge.

Der Begleitschütze:
Er führt nicht nur die Postkutsche, sondern er bewacht einen wertvollen Geldkoffer. Den zu bekommen ist nur möglich, in dem man ihn schlägt. Danach flieht er auf den Zug und unterbricht dort das Bewegen auf dem Zugdach.

Fazit:
Was für eine tolle Erweiterung. Sie bietet alles, was der Colt Express Fan sich wünschen kann. Es gibt zig neue Mechanismen im Spiel, was zu einem neuen noch variableren Spielgefühl führt. Will man sich eine lukrative Geisel nehmen? Das kostet teilweise immens viel, denn bis auf eine bringen alle Nachteile. Will man lieber reiten, oder sich eine Whiskeyflasche schnappen? Soll man den Begleitschützen verprügeln und dann den Geldkoffer aufnehmen? Doch der wird sauer und wird das restliche Spiel nerven… Toll sind auch die neuen Ereigniskarten, die so viele tolle neue Funktionen einbauen. Besonders hat es uns „Ein Gläschen Whiskey für den Marschall“ angetan. Da rennt der Marschall von vorne bis hinten durch den Zug un verpasst jedem eine Ladung. Natürlich trinkt er unterwegs das eine oder andere Fläschchen. Und als wäre das alles noch nicht genug, packen die Franzosen in Ihr Spiel gleich noch einen Spielmodus als Teams oben drauf. Wer gerne Colt Express gespielt hat, wird die Erweiterung lieben. Das ist ein Muss – keine Frage!

Hier können Sie es kaufen:

Colt Express - Postkutsche & Pferde

Wer das genauer wissen will, kann sich das „Brettspiel-News.de packt aus!“ Video bei Youtube anschauen.

Brettspiel News Packt aus: Postkutsche & Pferde

 

 

 

Weitere Artikel

Wie der Heidelberger Spieleverlag heute Abend mitteilte ist das Gründungsmitglied und Mitinhaber Harald Bilz überraschend verstorben. Am 25.01.195 geboren ist er im Alter von gerade einmal 57 Jahren...

Die Autoren Gerald Hüther und Christoph Quarch haben sich sehr intensiv mit dem Thema “Spiel” auseinander gesetzt. Ihr Plädoye ist eindeutig: “Rettet das Spiel!”. Als Gesellschaftsspieler und Freund...

Wer einmal einen Einblick haben will, wie das Verpacken eines Spiels läuft, wird sich das detailliert in folgendem Video anschauen können.Beispielhaft wird das Spiel “Cottage Garden” von Uwe Rosenbe...

More From: Magazin